Neuigkeiten

Lp-PLA2 FS

Neuer Parameter zur Risikoabschätzung für Schlaganfall und Herzinfarkt

Lipoprotein-assoziierte Phospholipase A2 gilt als unabhängiger Risikomarker zum Nachweis einer vaskulären Entzündung und kann somit ergänzend zur Bestimmung des kardiovaskulären Risikos eingesetzt werden. Das flüssig-stabile, gebrauchsfertige Reagenz Lp-PLA2 FS ermöglicht die zuverlässige Bestimmung der Lp-PLA2 Enzymaktivität über einen breiten Messbereich.
Als Probenmaterialien können Seren und auch Plasmen eingesetzt werden.
Der Test, der auf allen klinisch chemischen Analyzern appliziert werden kann, zeigt keine Interferenzen durch Bilirubin und Hämoglobin.

Erfahren Sie mehr